Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warnhinweis des daab
#81
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert
11.11.2019 DAAB Allergenhinweis


Zitat:Geändertes Zutatenverzeichnis bei Knoppers, Knoppers Minis und Knoppers NussRiegel. Neu enthalten Erdnuss!
Die August Storck AG informiert: Die Produkte Knoppers, Knoppers Minis und Knoppers NussRiegel enthalten nun rezeptürlich auch Erdnüsse. Bislang waren Erdnüsse nicht als Zutat verwendet worden, die Anwesenheit von Erdnüssen konnte allerdings nicht ausgeschlossen werden. Darauf war im Anschluss an die Zutatenliste in einem ergänzenden Allergiehinweis aufmerksam gemacht worden.

Die Veränderung ergibt sich aus der Zutatenliste, die Erdnuss in Fettdruck nennt. Zusätzlich weist die Firma auf allen neuen Produkten auf der Verpackung („front of pack“) auf die neuen Allergeninformationen mit Verweis auf die Zutatenliste hin.
In einer Übergangszeit werden sowohl Produkte bisheriger Rezeptur als auch neuer Rezeptur in den Verkaufsstätten des Handels präsent sein. Über den Hinweis auf die neuen Allergeninformationen auf der Schauseite und die Zutatenliste sind die Produkte in bisheriger und neuer Rezeptur zu unterscheiden.

Uli
Antworten
#82
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert:
11.11.2019 DAAB Warnhinweis: 
Nicht gekennzeichnete Milchbestandteile in Höhenrainer Delikatessen Geflügelwiener


Zitat:Die Höhenrainer Delikatessen GmbH, Großhöhenrain, ruft aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes Geflügelwiener zurück.
Aufgrund eines Sortierfehlers können Käse-Geflügelwiener enthalten sein.
Das im Käse enthaltene Milcheiweiß sollte aufgrund des Gesundheitsrisikos von Personen mit einer Unverträglichkeit oder Allergie nicht verzehrt werden.
Betroffener Produkte:
Geflügelwiener 960g (16 Stück à 60g)
Betroffene Chargen mit folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten: 12.11.19
Geflügelwiener 2te Wahl 960g (16 Stück à 60 g)
Betroffene Chargen mit folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten: 7.11.19 + 8.11.19+ 11.11.19 + 12.11.19 + 13.11.19
Die Lebensmittel können an den Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Andere Produkte sind von dem Rückruf nicht betroffen.
Der Hersteller Höhenrainer Delikatessen GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.
Höhenrainer Delikatessen GmbH
Lauser Str. 1
83620 Großhöhenrain
Tel. 08063 974 0
www.hoehenrainer.de

Uli
Antworten
#83
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert:

Nicht deklariertes Allergen Ei – TK Maxx ruft „LITALY Waffelröllchen“ zurück


Zitat:TK Maxx informiert über den Rückruf der Artikel „LITALY Waffelröllchen“ in verschiedenen Geschmacksrichtungen und hat diese bereits aus dem Verkauf genommen.
Wie das Unternehmen mitteilt, ist das Allergen Ei enthalten und dies ist nicht in der Zutatenliste auf dem Etikett auf dem Produkt deklariert.
Menschen, die allergisch auf Ei reagieren, sollten das Produkt nicht verzehren.
Betroffener Artikel
LITALY Waffelröllchen – Vanille 400 g
LITALY Waffelröllchen – Kakao 400 g
LITALY Waffelröllchen – Haselnuss 400 g

Kunden können die gekaufte Ware in eine beliebige TK Maxx-Filiale zurückbringen. Der Kaufpreis wird erstattet (auch ohne Quittung).
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den TK-Maxx Kundenservice:
kundenservice@tkmaxx.de 
Telefon 0211/88223267

Uli
Antworten
#84
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert
14.11.2019 DAAB Warnhinweis
Nicht deklariertes Allergen Sesam in DELI GENUSS Würziger Karotten-Aufstrich mit Ingwer


Zitat:Die Firma A-ware Tapas B.V., ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich das Produkt DELI GENUSS Würziger Karotten-Aufstrich mit Ingwer, 150 g zurück.
Mindesthaltbarkeitsdatum: 25-11-2019
Aufgrund eines Etikettierungsfehlers ist bei dem Artikel ein falsches Bodenetikett aufgebracht worden. Somit fehlt der Hinweis, dass das Produkt die Zutat "Sesampaste" enthält.
Dies kann bei Personen, die eine Sesam-Unverträglichkeit haben, zu allergischen Reaktionen führen, weshalb bei diesem Personenkreis dringend von dem Verzehr abgeraten wird.
Deshalb hat das Unternehmen umgehend reagiert und das betroffene Produkt unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen.
Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind Produkte mit anderslautenden Mindesthaltbarkeitsdaten NICHT betroffen. Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und
bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.
Für die entstehenden Unannehmlichkeiten entschuldigt sich die Firma A-ware Tapas b.v. bei den Verbrauchern ausdrücklich.
Verbraucheranfragen beantwortet das Unternehmen auf der Email-Adresse: qa.tapas@royalaware.com.
 

Uli
Antworten


Gehe zu: