lebensmittelallergie.info
Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Druckversion

+- lebensmittelallergie.info (http://www.lebensmittelallergie.info)
+-- Forum: Lebensmittelunverträglichkeiten (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Lebensmittelallergien & -unverträglichkeiten (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=11)
+---- Forum: Lebensmittelallergie.Wissen (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=17)
+---- Thema: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! (/showthread.php?tid=3800)

Seiten: 1 2


Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Wildkraut - 12.01.2011

Hallo zusammen,
Ich nehme an, dass dies für die meisten nicht neu ist. Doch vielleicht interessiert es doch den einen oder anderen. Kam vor kurzem im schweizer Fernseher.

http://www.sf.tv/sendungen/puls/merkblatt.php?docid=20110110-1

(Um den Beitrag zu schauen, muss man das rote Startzeichen anklicken )

Alles Gute und liebe Grüsse von Wildkraut


Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Uli - 12.01.2011


Vielen Dank für diese Info , liebe? Wildkraut!
Nur : leider ist aus dem Artikel nicht klar ersichtlich,? woran eine Hyposensibilierung? denn nun scheitern sollte..... an der Vielzahl der Allergene? ???
An einer möglichen HIT (Histaminose) ?; ???
an zusätzlichen KH-Malabsorbtionen ( LI/ SI? / FM ......da nützt keine Hypo der Welt dagegen! ) :Smile
Viele NMU`s? sind definitiv nicht? per Bluttest RAST nachweisbar.....leider nur durch „ Erfahrung/ Selbsttest) nachvollziehbar....also: hier dürften „Tests“ versagen!

Und: ...........jetzt nur Erfahrung , keine? evaluierten Erkenntisse: Pollenallergiker? mögen „ ihren Heuschnupfen los sein.“ Nicht aber die NMUS! Da gibt`s? mitunter? einen „ gewaltigen Etagenwechsel“........ :Smile

LJ
Uli




Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Wildkraut - 12.01.2011

Hallo Uli,
Im Film wurde ein Mädchen untersucht. Sie ist allergisch auf Birkenpollen nach Hauttest. Im Blut zeigte es, dass sie nicht auf das Hauptprotein der Birkenpollen reagiert. Und darum wird bei ihr die Hyposensibilisierung nicht ansprechen. Warum das genau ist, wissen die aber auch nicht... Sie reden von Hauptallergen und Nebenallergen. Ich nehme an, dass damit die einzelnen Bestandteile der Allergene gemeint ist. Du kennst dich damit sicher besser aus.
Von Intoleranzen ist aber nicht die Rede in dem Bericht, und das Mädchen gibt im Hauttest ja auch auf echte Allergien an. Wie kommst du auf die Intoleranzen?

Liebe Grüsse von Wildkraut


Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Uli - 13.01.2011


Hallo Wildkraut,

mhhhhhhh ....und „grübel“...es gibt verschiedene „Proteine“ ( Banden), die für allergische Reaktionen verantwortlich sind – das stimmt! Nur – ( da weiß ich leider zu wenig....):Birkenpollen sind auch für sehr , sehr viele „Kreuzallergien“ mitverantwortlich – und man versucht, durch eine „Hyposensibilisierung“? dies`? zu minimieren.


Zitat:Bei Allergien gegen Pollen oder Tierhaare wird die SIT seit vielen Jahren oft erfolgreich eingesetzt. Dennoch ließen sich weniger als fünf Prozent der Allergiker therapieren, bemerkte Prof. Dr. med. Thomas Kündig (Zürich). Für diese niedrige Rate sei das langwierige Prozedere mit vielen Injektionen, aber auch Nebenwirkungen verantwortlich. Nach Meinung des Schweizer Allergologen müssten neue Wege bei der Applikation des Allergens beschritten werden
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=79021

Und weshalb ich auf Intoleranzen komme? Ganz einfach – die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass „Pollenallergiker“ sehr häufig auch Intoleranzen haben.....

LG
Uli



Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Wildkraut - 13.01.2011

Hallo,
Ich weiss nicht, ob es dabei auch um Kreuzallergien geht oder vor allem, um die Bestandteile eines Allergens....Das müsste man sich wohl noch genauer damit befassen oder nachfragn, bei denen die sich damit intensiv beschäftigen.
Ich bin ja gespannt, was die Wissenschaft bald noch rausfindet zum Thema ;-)!
Vielen Dank für den Artikel aus dem Aerzteblatt.

Liebe Grüsse von Wildkraut


Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Uli - 13.01.2011

Liiieebe Wildkraut !!!!


Im „ Blätterwald“? und? in den Medien? kann man sehr oft sehr vieles lesen / hören, was nicht unbedingt auch „ richtig“ sein muss........Papier ( und Internet) ist/ sind? geduldig..........
Mögest? Du bitte all` die bisherigen Infos aus diesem Forum hier verinnerlichen.......und erst dann Deine Schlüsse ziehen!

LG
Uli



Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Wildkraut - 13.01.2011

..was für Schlüsse habe ich denn gezogen??
Was habe ich nun schon wieder falsches geschrieben??

LG Wildkraut


Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Uli - 14.01.2011

Hi? Wildkraut!

Du hast nix „ falsches“? geschrieben“.........aber vielleicht kannst Du ja >> unsre Unterhaltungen/ und meine vielen Links/ Infos << noch` mals lesen?? Vielleicht verstehst Du nun im Nachhinein einiges besser?

LG
Uli



Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Wildkraut - 14.01.2011

Ich lese immer mal wieder nach hier....Und ich meinte auch einiges verstanden zu haben....Zumindest auch was relevant für mich ist. Ich verstehe nicht, was du genau meinst.

Liebe Grüsse von Wildkraut


Re: Hyposensibilisierung nicht für alle sinnvoll! - Uli - 14.01.2011


Hallo Wildkraut – guten Morgen!

Das mit dem „ Verstehen – Nicht Verstehen“.........da erging es mir nach Deinem Link auch nicht sehr viel besser! ???? Denn „eigentlich“ ist eine Hypo grundsätzlich das Mittel der Wahl.......und sie wird von allen „ Fachgesellschaften“ empfohlen...siehe auch mein letzter Link zur Ärztezeitung!
Wir können uns nun bis zum „ Sankt-Nimmerleinstag“ drüber auslassen, was denn wer irgendwie hätte meinen können .......nur: diese Zeit habe ich nicht!
Ob die Aussage dieses Films nun wirklich „ relevant“ ist, das kann ich erst dann sagen, wenn ich Fachpublikationen dazu gelesen habe

LG
Uli