lebensmittelallergie.info
Kindergarteninfekte : Kein Schutz vor Asthma und Allergie - Druckversion

+- lebensmittelallergie.info (http://www.lebensmittelallergie.info)
+-- Forum: Lebensmittelunverträglichkeiten (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Lebensmittelallergien & -unverträglichkeiten (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=11)
+---- Forum: Lebensmittelallergie.Wissen (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=17)
+---- Thema: Kindergarteninfekte : Kein Schutz vor Asthma und Allergie (/showthread.php?tid=3545)



Kindergarteninfekte : Kein Schutz vor Asthma und Allergie - Uli - 08.09.2009



Zitat:Kindergarteninfekte
Kein Schutz vor Asthma und Allergie
In Kitas kursieren häufig Infekte. Die Ansteckung stärkt das Immunsystem der Kinder, schützt sie aber später nicht vor Allergien oder Asthma.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/allergie/news/kindergarteninfekte-kein-schutz-vor-asthma-und-allergie_aid_433869.html
Sag` ich doch schon immer! Bzw. „ maule“ gegen die „ Hygiene- Theorie".... >Sad

Uli







Re: Kindergarteninfekte : Kein Schutz vor Asthma und Allergie - Anne - 08.09.2009

Hallo Uli!

Meine Schwiegermama (73 J.) schüttelt auch nur noch mit dem Kopf, bei den ganzen vielen neuen Krankheiten ......? Wink

Und dann kommt immer der Satz :" Sowas gabs damals alles noch nicht ! "


Re: Kindergarteninfekte : Kein Schutz vor Asthma und Allergie - Uli - 08.06.2010

Zitat:08.06.2010, 15:03


Allergien im Kindesalter
Angriff ist die beste Verteidigung
Allergien sind zur Wohlstandskrankheit geworden. Einfache Strategien helfen, ihnen vorzubeugen. Übertriebener Verzicht macht dagegen alles nur noch schlimmer.
Von FOCUS-Online-Redakteurin Nicole Lauscher


Pollen sind die häufigsten Auslöser von Atemwegsallergien in Deutschland
Früher turnte Pippi Langstrumpf mit ihren Freunden Tommi und Annika Settergren durch die Felder. Sie übernachteten im Heuschober und ritten auf dem Pferd „Kleiner Onkel“ durch die Landschaft. Würde Astrid Lindgrens Geschichte heute spielen, müssten die Kinder sich wahrscheinlich bei den Settergrens zu Hause verabreden, weil Annika auf die Pferdehaare allergisch wäre und Tommi den Staub in Pippis Villa Kunterbunt nicht vertrüge. Wenigstens aber hätte einer der drei Heuschnupfen – denn jedes dritte Kind leidet inzwischen an Allergien.


http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/allergie/ursachen/tid-18463/allergien-im-kindesalter-angriff-ist-die-beste-verteidigung_aid_514646.html


haaach – und seufz!( zu pippis zeiten gab´s? wohl auch nicht sooo viele e- nummern im essen)

Weiterhin wird die hygiene- theorie verbreitet......und ich kenn´ sooo viele bauern mit allergien !
Dann : kh- malabsorptionen , pseudoallergien ( e- nummern ) und etwaige kreuzallergien finden keine erwähnung........auch nicht, dass man eine etwaige diät nach den beschwerden richten sollte...und nicht nach irgendwelchen positionspapieren !
Aber : man hat mal wieder was geschrieben ! Wink

uli



Re: Kindergarteninfekte : Kein Schutz vor Asthma und Allergie - Bolek - 09.06.2010

"Pippi Langstrumpf" ist Literatur, kein Tatsachenbericht über das Leben von Kindern. Früher und auch auf dem Lande gab es gar nicht so wenige Kinder, die nicht ganz gesund waren.

Zitat:Wenigstens aber hätte einer der drei Heuschnupfen – denn jedes dritte Kind leidet inzwischen an Allergien.
Die Aussage "jedes dritte Kind" ist statistisch. Statistische Aussagen beziehen sich auf große Gesamtmengen und Wahrscheinlichkeiten. Über drei willkürlich (zufällig) ausgewählte Kinder kann die Statistik keine Aussage machen.

Man könnte auch heute noch ein Kinderbuch "P. L." allergiefrei schreiben. Ich fürchte nur, die Kinder würden sich darin mit dem Handy verabreden.

Bolek