lebensmittelallergie.info

Normale Version: Seit Monaten/Jahren kein normales Essen möglich
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
HILFE -
Eine alte Bekannte (66) verträgt seit vielen Monaten/Jahren nur noch Kartoffeln und Ziegenkäse - alles andere hat katastrophale Folgen.
Ihr Gewicht geht ständig nach unten, derzeit 45kg bei 170cm.
Wer kennt einen zuverlässigen Mediziner (möglichst Süddeutschland und/oder Baden Württemberg), der helfen könnte?
Auch sollte sie eine entsprechende Kur bzw. einen Kostaufbau machen.
Aber wo?, Wer kann helfen, wer hat eine Idee?
Bitte - es wäre eilig!
Danke
Joerg
Hallo Jörg,

Dein Ansinnen, der Bekannten helfen zu wollen, ehrt Dich sehr - nur: ich werde Dich enttäuschen müssen.
Um Ratschläge ( egal ob Kostaufbau oder Kur oder sonstiges) geben zu können, müsste eine umfassende Anamnese vorliegen - denn ich denke, mit 66 dürfte man in dieser Hinsicht doch schon einiges „erlebt“ haben…….
Sprich : Vorerkrankungen, aktuelle Diagnose => mögliche Medikamenteneinnahme?
Sind Allergien / Unverträglichkeiten bekannt - wenn ja: welche -> wäre z.B. für einen KH- / Kuraufenthalt und Kostaufbau äußerst wichtig.
Hat sie keinen Hausarzt, der sie an Kollegen der entsprechenden Fachrichtungen überweisen könnte ?

Tut mir sehr Leid - aber bei diesem Problem kann ich leider nicht helfen

LG
Uli
Zunächst mal Danke für Deine Antwort.
Du hast Recht , sie hat schon "einiges" erlebt.
Klinikaufenthalte - meist wohl nicht die richtigen, jeder glaubt etwas zu "glauben", man versucht sie meist möglichst lange (als Privatpatienten ) zu halten, jedoch
konkrete Diagnosen - negativ!..."sie sollten es mal da oder dort versuchen, vielleicht fällt denen etwas ein..." ---"... vielleicht versuchen Sie des mal mit einem speziellen
Kostaufbau..." ---"...nein mit Medikamenten ist Ihnen nicht geholfen..."
Irgendwie landet sie immer in der falschen Klinik. Z.Zt. in einer Geriatrie Klinik:
Sie haben wohl einen stillen Reflux...- aber Essen, negativ!
Darum meine Frage, nach einem Spezialisten/Könner bei dieser Art von Lebensmittelallergie, ggf. auch Kostaufbau (Klinik o.ä.).
Quacksalber und Nichtskönner gibt's leider mehrSad
Auch ich kann ein Lied davon singen, bis ich nach Jahren zu einem Fachmann
empfohlen wurde.
Da wurde zum Glück mir endlich geholfen.
Gruß Joerg