lebensmittelallergie.info

Normale Version: Kundentäuschung
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zitat:11. Juni 2012,? Senfpulver und Farbstoff? ? Zum Heulen, dieser Wasabi
Von Tom König
? ? ? Giftgrün und höllisch scharf: Was wäre Sushi ohne Wasabi? Doch in Wahrheit besteht das, was uns Deutschen in Tuben und auf Tellern als Wasabi untergejubelt wird, zumeist lediglich aus billigem Senfpulver und grünem Farbstoff.

Zitat:Sondern Chemiepampe.
Denn was uns gemeinhin als Wasabi vorgesetzt wird, ist in Wirklichkeit eine Mischung aus (europäischem) Meerrettichpulver, Maisstärke, den Farbstoffen Brillantblau (E133), Zitronengelb (E102) sowie Senfpulver. Kein Wunder also, dass einen der Geschmack ein bisschen an \"Löwen extrascharf\" erinnert.


Zitat:? ? ? Man dürfte die Pampe nicht Wasabi nennen, sondern nur \"Senfpaste nach Wasabi-Art\" oder \"Wasabi-Ersatz\". Zu einer korrekten Kennzeichnung gehörte in vielen Fällen zudem ein Warnhinweis - wegen des gelben Farbstoffs. Der Kunstwasabi aus dem Asia-Shop enthält nämlich oft Tartrazin. Dieser Azofarbstoff war in Deutschland zwischenzeitlich sogar verboten, weil er Allergien verursacht.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service...33852.html


>Wohl bekomm`s < kann man da nur sagen! >Sad
Uli

Zitat:Lebensmittelindustrie? ? Mogel-Tricks im Supermarkt
Weniger drin, gleicher Preis. Oder: Mehr drin, aber viel teurer. Die Zahl der Mogelpackungen im Supermarkt nimmt zu. Hamburger Verbraucherschützer haben jetzt die neuesten und dreistesten Tricks dokumentiert.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service...39075.html
und hier ebenfalls:
http://www.stern.de/ernaehrung/aktuelles...40933.html

Es wird also nicht nur bei den Inhaltsstoffen "gemogelt", sondern auch bei Packungsgrößen und Preisen.....

und : Labormäuse am Kassenband
http://www.zeit.de/2012/24/Verkaeufer-Supermarkt
...herrlich, aber leider wahr!

Auweia - wenn`s? nun immer mehr Allergiker gibt , die nur "schnell `mal"? durch den Supermarkt düsen und schnell ihre "verträglichen" Dinge kaufen, dann dürfte das oben beschrieben "Berufsbild" bald ausgestorben sein.

...und noch` mal China, hier allerdings „in Sachen Alkohol“

Das Geschäft mit den Koma-Chinesen
http://www.focus.de/finanzen/boerse/tid-...67252.html

Hierzu braucht man wohl nichts mehr anmerken : Die Hersteller sehen neue Absatzmärkte ( wie bei der Milch auch) - und da denkt man nicht an mögliche Gesundheitsschäden, man denkt in und an $$$$

Uli