lebensmittelallergie.info

Normale Version: Bereits nach 14 Tagen steil bergauf
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Die Leidensgeschichte meiner Tochter Sophie könnt ihr bei der Vorstellung und Kurzanamnese nachlesen. Hier will ich nur die Ergebnisse reinschreiben!

Wir verzichten jetzt seit 14 Tagen auf jegliche Milchprodukte und Eier. Anfangs hielt ich das für unmöglich, aber es geht wirklich!!

Naja, Sophie ist fast drei Jahre alt und fährt total auf Fruchtzwerge und Milchschnitte ab. Und nun??

Erst waren wir bei einer Ernährungsberatung. Die erklärte uns, was alles verboten ist und worauf wir achten sollen (die versteckten Allergene hinter so wollen bezeichnungen wie Ovo...).

Also ab zum Einkaufen. Großer Supermarkt - große Erwartungen - große Entäuschung. Leider

Dann weiter zum Supermarkt um die Ecke. Oh, was gibt es denn da? Ein ganzes Regal mit Alpro-Soya-Drinks. Und da steht auch Soja-Milch zum günstigen Preis... Und da auch noch Sahne-Ersatz zum kochen... Und Pudding und und und. Begeisterung auf der ganzen Linie. Und einen vollen Einkaufswagen.

Dann weiter zum nächsten Discounter. Dort Soja-Reis-Drink für 0,89 € der Liter! Wahnsinn. Gleich mitnehmen. Und dann auch noch Schokocreme ohne Milch!! Schmeckt übrigens sogar besser als Nutella - noch mehr nach Schokolade. Wink

So, zu Hause dann der große Geschmackstest. Ziegenkäse glatte sechs. Sojamilchreis selbst gemacht - sechs. Waffeln mit Sojamilch - eins.

Das Beste zum Schluß: Die Haut ist sehr gut geworden - keine roten Stellen mehr, Heutbild wird klarer und feinporiger. Weinerlichkeit läßt nach, Durchfall und Erbrechen ist ganz weg, Verdauung wieder normal.

Ich bin erstaunt, wie schnell ich eine Besserung bei meiner Tochter feststellen konnte. Die Umstellung und auch die Mehrausgaben beim Einkauf haben sich definitiv gelohnt.
Hallo Sophies Mama – willkommen!

Ich bin immer wieder auf`s Neue erschüttert und wütend und mein "Adrenalinspiegel" ist meist ziemlich hoch, wenn ich so "Karrieren" wie Sophies erfahre.......( ...und das tu` ich leider sehr oft!) Ich weiß nicht : was lernen die Docs eigentlich???
Bei all` ihren Symptomen ( und der allergischen Mama) hätte man als erstes an Allergien / Unverträglichkeiten denken müssen..... X(

Nun aber noch eine Frage : welche Bestandteile der Milch wurden getestet? Mehrere Einzelproteine? Wäre sinnvoll, wenn denn nämlich Kasein positiv wäre, dann wäre auch die Milch andrer Tierarten tabu, da Kasein das Hauptprotein einer jeden (Säuger-)Milch ist!

Ansonsten wünschen wir Euch nur, dass sie schnell "aufholt" und dass es ihr nur noch gut geht.......und sie hoffentlich schnell wieder "verlernt", dass man alles ohne jeglichen Kampf haben kann......... Rolleyes Wink

Liebe Grüße
Uli
Hallo!

Es wurde nur auf Kuhmilch generell getestet. Bzw. auf das Eiweiß. Spezifischer wurde nicht getestet. Momentan muß ich auch sagen, das ich weitere Tests nicht durchführen lassen will, wenn es nicht zwingend erforderlich ist.

Sophie hat eigentlich alle Reserven ihres kleinen Körpers verbraucht und nervlich ist sie auch ziemlich am Ende gewesen. Ich genieße jetzt die Zeit, in der sie sich Tag für Tag weiter erholt und neue Kräfte sammelt.

Weitere Tests kann ich dann immernoch durchführen lassen. Aber derzeit zeigt sie keine Reaktionen nach dem Genuß von Schafskäse. Zum Glück!

Zum Allergietest generell: Es wurde etwas über ein halbes Jahr vorher schon einmal ein Test gemacht. Der zeigte aber keinerlei Allergien (auch Bluttest). Mir wurde gesagt, das Tests bei so kleinen Kindern nicht immer genau sind und eine Allergie schlecht festzustellen ist. Außer durch ausprobieren...