lebensmittelallergie.info

Normale Version: Ärzte für schadstoff-freie Nahrung
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zitat:Ist unser Immunsystem überfordert?

Eine chronische Schadstoffbelastung erhöht nachweislich das Allergie- und Infektrisiko

Eine chronische Schadstoffbelastung fördert die Entstehung von Allergien oder Asthma und erhöht die Anfälligkeit für Infekterkrankungen wie Angina oder Bronchitis. Grund dafür: Die Schadstoffe stören das Immunsystem und schwächen die körpereigene Abwehr. Eine Reihe von neuen Studien erklären nun auch die Ursachen und Pathomechanismen (Mechanismen, die zu krankhaften Veränderungen im Organismus führen können).

\"Besonders die Häufung von Allergien auf Grund von chronischer Belastung mit Substanzen wie Pestiziden, Schwermetallen, Weichmachern oder Feinstaub können wir bereits gut wissenschaftlich nachvollziehen\", erläutert Klaus Rhomberg, Innsbrucker Facharzt für Medizinische Biologie.

Zu den Hauptverursachern gehören neben der Kuhmilch und Kuhmilchprodukten vor allem glutenhaltige Getreidesorten, Eier, Nüsse, Zitrusfrüchte und Fisch. Sehr häufig entwickeln die Kleinen so genannte Kreuzallergien: Sie reagieren dann auf mehrerer Stoffe mit einer Allergie – beispielsweise Getreide und Gräser oder Apfel und Nüsse.

Weiterlesen? Hier:
http://www.schadstoff-frei.info/ssf/cont...639A5E7837

Uli